Crossmediales Buch-Film-Projekt über Literatur in Gebärdensprache - handverlesen bekommt CLOSE UP Förderung der nordmedia
04.12.2018

Wir freuen uns enorm! handverlesen hat eine Förderung im Rahmen des neuen CLOSE UP Programms der nordmedia bekommen, und zwar für ein crossmediales Buch-Film-Projekt über Literatur in Gebärdensprache. Die Idee: Wir brauchen endlich ein Buch, das über Literatur und Poesie in Gebärdensprache informiert. Dafür wollen wir einen Film mit Buch, ein Buch mit Film entwickeln, ein Format, das schrift- und gebärdensprachliche, analoge und digitale Medien verbindet. In diesem Buch und Film wird erstmals Literatur in deutscher Gebärdensprache vorgestellt, dokumentiert und aus hörenden und gehörlosen Perspektiven diskutiert. Fünfzehn gehörlose und hörende Künstler*innen, Übersetzer*innen, Kulturvermittler*innen und Wissenschaftler*innen kommen zu Wort und ins Bild. 
Wir sind gespannt auf die experimentelle Arbeit im neuen Jahr und die Kooperation mit vonhörensehen, dem Verbrecher Verlag und natürlich unserer Crew: Cordula Heins (Illustration, Animation), Urs Mader (Kamera, Regie) und Simon Wahlers (Gestaltung).

PfeilL Zurück zum Magazin